Wassertests auf Schwermetalle bestellen

 

Fotolia_66131856_XSWir untersuchen Ihr Leitungswasser auf die 10 gesundheitsschädlichen Schwermetalle Kupfer, Blei, Nickel, Eisen, Cadmium, Aluminium, Chrom, Barium, Mangan und Uran.

Nach der Analyse erhalten Sie von uns einen Ergebnisbericht zur Untersuchung mit Bewertung des Resultats, empfohlenen Maßnahmen und Informationen zum Ergebnis.

 

 

Das Testset beinhaltet ein Gefäß zur Wasserprobennahme.

Hier können Sie sich über die Probennahmeanleitung zu diesem Test informieren.

 

In Hausinstallationen der Trinkwasserversorgung treten immer wieder Schäden durch Korrosion auf. Dies führt nicht nur zur Beschädigung der Installation sondern auch zur Überschreitung der Konzentrationen für giftige Schwermetalle im Trinkwasser – insbesondere Kupfer, Blei, Nickel und auch Eisen.

Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden zu wahren Volkskrankheiten. In zunehmendem Maße zeichnet sich ab, dass diesen Symptomen häufig hohe Belastungen durch Schwermetalle zu Grunde liegen.

Die negativen Auswirkungen von Schwermetallen auf unsere Gesundheit sind vielfältig. Sie gelten zum Beispiel als einer der wichtigsten Auslöser eines äußerst komplexen Krankheitsbildes, die Rede ist vom “Chronic-Fatigue-Syndrom”, kurz als CFS bezeichnet, mit weit verbreiteten Symptomen wie Müdigkeit, Erschöpfung, nachlassender Gedächtnisleistung oder auch Bauch- und Knochenschmerzen. Vor allem das Gefühl, dem Körper gingen auf unerklärliche Weise langsam aber sicher die Kräfte aus, ängstigt die Patienten, die häufig von einem Facharzt zum anderen wandern, ohne dass eine organische Störung gefunden wird.

Selbst eine unerklärlich gesteigerte Infektanfälligkeit führen viele Experten oft auf eine schwermetallbedingte Schwächung des Organismus zurück.

Wir untersuchen Ihr Trinkwasser zuverlässig auf Schwermetalle, damit Sie Gewissheit darüber haben, ob beim Konsum Ihres Trinkwasser ein gesundheitliches Risiko besteht.

 

91,30 €
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

fotolia_109262153Wir untersuchen Ihr Leitungswasser auf die 12 gesundheitsschädlichen Schwer- und Leichtmetalle Kupfer, Blei, Nickel, Eisen, Cadmium, Zink, Aluminium, Chrom, Cobalt, Barium, Mangan, Uran und zusätzlich auf die 8 allgemeinen Wasserwerte Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Nitrit, Nitrat, Sulfat und Fluorid.

Nach der Analyse erhalten Sie von uns einen Ergebnisbericht zur Untersuchung mit Bewertung des Resultats, empfohlenen Maßnahmen und Informationen zum Ergebnis.

 

Das Testset beinhaltet ein Gefäß zur Wasserprobennahme.

Hier können Sie sich über die Probennahmeanleitung zu diesem Test informieren.

 

In Hausinstallationen der Trinkwasserversorgung treten immer wieder Schäden durch Korrosion auf. Dies führt nicht nur zur Beschädigung der Installation sondern auch zur Überschreitung der Konzentrationen für giftige Schwermetalle im Trinkwasser – insbesondere Kupfer, Blei, Nickel und auch Eisen.

Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden zu wahren Volkskrankheiten. In zunehmendem Maße zeichnet sich ab, dass diesen Symptomen häufig hohe Belastungen durch Schwermetalle zu Grunde liegen.

Die negativen Auswirkungen von Schwermetallen auf unsere Gesundheit sind vielfältig. Sie gelten zum Beispiel als einer der wichtigsten Auslöser eines äußerst komplexen Krankheitsbildes, die Rede ist vom “Chronic-Fatigue-Syndrom”, kurz als CFS bezeichnet, mit weit verbreiteten Symptomen wie Müdigkeit, Erschöpfung, nachlassender Gedächtnisleistung oder auch Bauch- und Knochenschmerzen. Vor allem das Gefühl, dem Körper gingen auf unerklärliche Weise langsam aber sicher die Kräfte aus, ängstigt die Patienten, die häufig von einem Facharzt zum anderen wandern, ohne dass eine organische Störung gefunden wird.

Selbst eine unerklärlich gesteigerte Infektanfälligkeit führen viele Experten oft auf eine schwermetallbedingte Schwächung des Organismus zurück.

Wir untersuchen Ihr Trinkwasser zuverlässig auf Schwermetalle, damit Sie Gewissheit darüber haben, ob beim Konsum Ihres Trinkwasser ein gesundheitliches Risiko besteht.

 

102,10 €
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

fotolia_89231294Wir untersuchen Ihr Leitungswasser auf die 23 gesundheitsschädlichen Schwer- und Leichtmetalle Kupfer, Blei, Nickel, Eisen, Cadmium, Zink, Aluminium, Chrom, Cobalt, Barium, Mangan, Uran, Beryllium, Silber, Palladium, Bismut, Gallium, Yttrium, Scandium, Thallium, Gadolinium, Strontium, Lithium und zusätzlich auf die 11 allgemeinen Wasserwerte Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Chlorid, Nitrit, Nitrat, Sulfat, Fluorid, Bromid und Phosphat.

Nach der Analyse erhalten Sie von uns einen Ergebnisbericht zur Untersuchung mit Bewertung des Resultats, empfohlenen Maßnahmen und Informationen zum Ergebnis.

 

Das Testset beinhaltet ein Gefäß zur Wasserprobennahme.

Hier können Sie sich über die Probennahmeanleitung zu diesem Test informieren.

 

In Hausinstallationen der Trinkwasserversorgung treten immer wieder Schäden durch Korrosion auf. Dies führt nicht nur zur Beschädigung der Installation sondern auch zur Überschreitung der Konzentrationen für giftige Schwermetalle im Trinkwasser – insbesondere Kupfer, Blei, Nickel und auch Eisen.

Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden zu wahren Volkskrankheiten. In zunehmendem Maße zeichnet sich ab, dass diesen Symptomen häufig hohe Belastungen durch Schwermetalle zu Grunde liegen.

Die negativen Auswirkungen von Schwermetallen auf unsere Gesundheit sind vielfältig. Sie gelten zum Beispiel als einer der wichtigsten Auslöser eines äußerst komplexen Krankheitsbildes, die Rede ist vom “Chronic-Fatigue-Syndrom”, kurz als CFS bezeichnet, mit weit verbreiteten Symptomen wie Müdigkeit, Erschöpfung, nachlassender Gedächtnisleistung oder auch Bauch- und Knochenschmerzen. Vor allem das Gefühl, dem Körper gingen auf unerklärliche Weise langsam aber sicher die Kräfte aus, ängstigt die Patienten, die häufig von einem Facharzt zum anderen wandern, ohne dass eine organische Störung gefunden wird.

Selbst eine unerklärlich gesteigerte Infektanfälligkeit führen viele Experten oft auf eine schwermetallbedingte Schwächung des Organismus zurück.

Wir untersuchen Ihr Trinkwasser zuverlässig auf Schwermetalle, damit Sie Gewissheit darüber haben, ob beim Konsum Ihres Trinkwasser ein gesundheitliches Risiko besteht.

 

112,30 €
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

fotolia_71341245Wir untersuchen Ihr Leitungswasser auf die allgemeinen Trinkwasserwerte pH-Wert, Leitfähigkeit, Gesamthärte, Carbonathärte, Ammoniak/Ammonium, Nitrit, Nitrat und Phosphat.

Nach der Analyse erhalten Sie von uns einen Ergebnisbericht zur Untersuchung mit Bewertung des Resultats, empfohlenen Maßnahmen und Informationen zum Ergebnis.

 

Das Testset beinhaltet ein Gefäß zur Wasserprobennahme.

Hier können Sie sich über die Probennahmeanleitung zu diesem Test informieren.

 

Der pH-Wert zeigt den Säuregrad des Wassers an, d.h. ob das Wasser sauer, neutral oder alkalisch ist. Ein zu saures oder alkalisches Trinkwasser greift die Wasserleitungen an und fördert das Wachstum bestimmter Krankheitserreger, z.B. Legionellen. Die Leitfähigkeit, die Gesamt- und Carbonathärte gibt Aufschluss über den Salzgehalt des Trinkwassers und das Auskalk- und Waschverhalten des Wassers. Ammoniak, Ammonium, Nitrit, Nitrat sind biologische Abbauprodukte von Proteinen innerhalb des ökologischen Stickstoffkreislaufs. Sind diese Werte erhöht, weist das auf eine Störung des natürlichen bakteriellen Gleichgewichts und einen potentiellen landwirtschaftlichen Düngemitteleintrag ins Trinkwasser hin. Ein erhöhter Phosphatgehalt kann ebenfalls ein Hinweis für Düngemittel im Trinkwasser sein, aber er wird auch durch Waschmittelrückstände verursacht.

Wir untersuchen Ihr Trinkwasser zuverlässig auf die allgemeinen Wasserwerte und geben Ihnen Informationen zu den Analyseergebnissen.

 

58,50 €
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)